Ihr Schornsteinfegermeister Pitt-Thorsten Streit
Herzlich Willkommen!
 

Gebäudeenergieberater  (HWK)
zertifizierter Brandschutztechniker
Fachkraft für Rauchwarnmelder
Fachhandelspartner für hochwertige Kaminöfen

Ihr Partner für Umwelt, Energie & Sicherheit

 

 


Banner - Ihr Schornsteinfeger Pitt-Thorsten Streit






Energienews


20.04.2018

Marktwächter Energie bittet Fernwärmekunden um Mithilfe

Betreiber von Fernwärmenetzen sind in der Regel in einer Monopolstellung. Das Nachsehen haben Verbraucher, die intransparente Geschäftspraktiken und sehr lange Vertragslaufzeiten hinnehmen müssen. Der Marktwächter Energie nimmt diesen Markt unter die Lupe und bittet Fernwärmekunden um Mithilfe – sie sollen Vertragsanpassungen und Preisänderungen online melden.

Für viele Kunden scheitert ein Wechsel vom Fernwärmeanschluss zu einem anderen Heizsystem an baulichen Gegebenheiten, hohen Kosten oder dem Anschlusszwang. Marktwächter Energie kritisiert, dass es gleichzeitig – anders als im Strom- und Gasmarkt – bislang keine ausreichenden rechtlichen Rahmenbedingungen gibt, die den Verbraucher schützen – z.B. eine zufriedenstellende Pflicht zur Transparenz oder eine wirksame kartellrechtliche Preiskontrolle.

Die fehlende Regulierung bedeutet für die Kunden häufig unverständliche Abrechnungen und eine schwer zu durchschauende Zusammensetzung der Preise aus verschiedenen Komponenten. Zusätzlich sind lange Vertragslaufzeiten von regelmäßig zehn, vielfach auch von fünfzehn oder zwanzig Jahren keine Seltenheit. Da Fernwärmeversorger eine marktbeherrschende Stellung innehaben, verfügen sie über weite Preissetzungsspielräume, die sich zulasten der Energieverbraucher auswirken können. Das Bundeskartellamt spricht in diesem Zusammenhang von „gefangenen Kunden“.

Der Marktwächter Energie, ein Gemeinschaftsprojekt der Verbraucherzentralen und des Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv), rückt das Thema jetzt in den Blickpunkt. Mit einer bundesweiten Erhebung sollen Vertragsanpassungen und Preisänderungen aus Verbrauchersicht untersucht werden. Sind Preisanpassungen verständlich formuliert und wie werden sie angekündigt? Gibt es Missstände in der Preisgestaltung der Fernwärme oder im Kundenkontakt mit dem Fernwärmeanbieter? Mit den Ergebnissen dieser Untersuchung sollen Verbraucher umfassend informiert und sensibilisiert sowie eventuelle Regelungslücken identifiziert werden. Ziel ist es, die Verbraucherrechte im Fernwärmemarkt langfristig zu stärken.

Fernwärmekunden, die in einem Mietverhältnis stehen und deren Verträge von Seiten des Unternehmens geändert wurden oder deren Preise in den letzten drei Jahren angepasst wurden, sind aufgerufen, dem Marktwächter Energie ihren Fall zu schildern. Unter marktwaechter.de/fernwaerme können sie sich online an der Befragung beteiligen und ihre Fallbeschreibung einsenden.




mit freundlicher Unterstützung von Gebäude Energie Berater